Plastische- und Lidchirurgie

Die Augenregion prägt wesentlich das Aussehen und das äußere Erscheinungsbild eines Menschen. Bei jedem Blickkontakt mit anderen Menschen fällt zuerst dieser Bereich auf. Auch Hagel- und Gerstenkörner, Warzen, herabhängende Oberlider oder sonstige Lidfehlstellungen können den Gesamteindruck stören. Vor allem können sie aber auch das Sehen beeinträchtigen und sollten deshalb in den meisten Fällen so bald wie möglich behoben werden.

Als Augenärzte kennen wir das Zusammenspiel von Lid und Auge. Nicht nur das Auge selbst, auch der angrenzende Gesichtsbereich gehört zu unserem Fachgebiet.

Eine Augenlid-Korrektur kann die beschriebenen Probleme beheben. Die Beseitigung von Schlupflidern ist ein Standard-Eingriff der operativen Augenheilkunde und dauert nur ca. 20 Minuten für jedes Auge. Dabei werden überschüssiges Fett und Falten bildende Haut, die über das obere Augenlid hängen, entfernt und die Haut dadurch gestrafft.

Für weitere, individuelle Informationen stehen wir Ihnen sehr gerne zur Verfügung.

  • Hagelkornentfernung (Chalazion-Operation)
  • Entfernung von Lidtumoren mit feingeweblicher (histologischer) Untersuchung, ggf. mit Hautverschiebeplastiken
  • Entfernung von überschüssigen Hautfalten der Lider (Dermatochalasis-Operationen)
  • chirurgische Lidstraffung (Brauenptosisoperation)
  • Entfernung von Cholesterineinlagerungen an den Lidern (Xanthelasmen-Abtragung)
  • Korrektur bei Lidfehlstellungen (Entropium- und Ektropium-Operation)
  • Operationen bei erschlafftem Lidhebermuskel (Ptosis-Operation)
  • Lidspaltenverkleinerung nach Lähmungen der Gesichtsmuskulatur (Fazialisparese)